Chirurgie

Unter den Begriff „Zahnärztliche Chirurgie“ fällt beispielsweise die Zahnentfernung (Extraktion). Bei sehr lockeren, entzündeten, stark durch Karies zerstörten oder frakturieren (zerbrochenen) Zähnen ist es notwenig, diese zur Vorbeugung von Schmerzen oder Schwellungen zu entfernen. Auch die Behandlung von Abszessen oder die Korrektur von Lippenbändchen (z.B. bei Lückenbildung zwischen den Schneidezähnen) werden von uns durchgeführt.

 

Bei der Wurzelspitzenresektion (WSR oder WR) wird chirurgisch das erkrankte Gewebe um die betroffene Wurzelspitze entfernt und der Zahn an der Wurzelspitze gekürzt, sowie retrograd (also „von hinten“) gefüllt.

 

Auch Implantationen (Einsetzen einer künstlichen Zahnwurzel) können bei uns in der Praxis durchgeführt werden. Das jeweilige Vorgehen, besprechen wir mit Ihnen individuell. Bei allen chirurgischen Eingriffen kann bei uns das recht junge Verfahren der Piezochirurgie zum Einsatz kommen. Dies ist ein spezielles Gerät mit austauschbaren Einsätzen, die durch Ultraschall in hochfrequente Schwingungen versetzt werden. Hiermit kann sehr selektiv und schonend Knochen bearbeitet und dabei Weichgewebe (Nerven, Bindegewebe usw.) geschont werden. Dies ist atraumatischer (weniger verletzend) als die herkömmlichen rotierenden Instrumente, was Vorteile für die Wundheilung bringt.

 

< zurück zur Leistungsübersicht

Chirurgie
Top